Lehrstuhl

Die Hauptforschungsarbeit des Lehrstuhls befasst sich mit der Aufklärung der nur ansatzweise bekannten Transporteigenschaften in Mehrstoffsystemen unter Druck. Hierzu werden grundlagenorientierte Untersuchungen zum Phasenverhalten und zu den fluiddynamischen Eigenschaften von Modellsubstanzen und von realen Stoffgemischen durchgeführt.

Die Kenntnis dieser Eigenschaften ist für die sich daraus ableitenden technischen Verfahren essentiell. Ein Beispiel hierfür sind Untersuchungen zur Thermo- und Fluiddynamik von Schmierstoffen in Kälteanlagen, die mit Kohlendioxid als umweltgerechtem Kältemittel betrieben werden. Die anwendungsorientierten Arbeiten befassen sich wesentlich mit modernen Hochdruckverfahren und Gesamtprozessen. Schwerpunkte sind neue, produkt- und umweltschonende Veredlungsverfahren für Naturstoffe wie Hochdruckextraktion oder Reaktionen in verdichteten Gasen.

Weiterhin werden Hochdrucksprühverfahren zur Herstellung und Formgebung von Feststoffen und Pulvern im Labormaßstab entwickelt und für die praktische Umsetzung erforderliche Prozeßdaten im halbtechnischen Maßstab erarbeitet. Die Verfahren werden vor allem im Bereich der Lebensmitteltechnologie, der Pharmazie und der Polymertechnologie angewandt. Die vorwiegend experimentell ausgerichteten Arbeiten werden durch Einbindung moderner Simulationsprogramme begleitet und unterstützt. Hiermit werden zunächst thermo- und fluiddynamische Eigenschaften modelliert und darauf aufbauend Gesamtprozesse entwickelt und optimiert.