Lehrstuhlprofil Verfahrenstechnische Transportprozesse

Mission Lehre

Fundiertes Grundlagenwissen im Bereich des Wärme- und Stofftransports und der Hochdruckverfahrenstechnik interaktiv zu vermitteln und Studierende anhand von praxisorientierten Übungen, Experimenten und Fallbeispielen für den Beruf des Ingenieurs zu begeistern, sind Ziele unserer Vorlesungen in Bachelorstudiengängen. Wir legen besonderen Wert darauf Studierende für eine Karriere in Wirtschaft und /oder Wissenschaft fit zu machen. Sie sollen erlerntes Wissen und erworbene Fähigkeiten selbstständig zur Lösung neuer Aufgaben einsetzen können und die Auswirkungen ihres Handelns kritisch reflektieren.

Mit den Lehrangeboten in den Masterstudiengängen, wollen wir Wissen in ausgewählten Technologiefeldern und Branchen vermitteln und den Studierenden aufzeigen, wie faszinierend interdisziplinär und vielfältig das Berufsbild von Ingenieuren und Wissenschaftlern ist. Mit speziellen Lehrformaten wollen wir dazu beitragen, an der Ruhr-Universität und im Ruhrgebiet eine Gründerkultur weiter zu entwickeln.

Dazu bieten wir folgende Lehrveranstaltungen an:
    Bachelorstudiengänge:
  • Wärme- und Stofftransport (Grundlagen),
  • Wärme- und Stofftransport (interdisziplinäre Projektarbeit im Team),
  • Grundlagen der Hochdruckverfahrenstechnik
  • Masterstudiengänge:
  • Produktkonfektionierung in Lebensmitteltechnik und Pharmazie (interdisziplinäre Projektarbeit),
  • Hochdruckprozesse,
  • Technologie der Polymere (Soliman, NN),
  • Bioverfahrenstechnik und Bioraffinerie (Kabasci, Merrettig-Bruns),
  • Management nicht erneuerbarer und erneuerbarer Ressourcen (Pflaum),
  • Grundlagen der Geschäftsfeldentwicklung (Renner)

Ansprechpartner:

    Prof. Dr.-Ing. Eckhard Weidner

    Lehrstuhl für Verfahrenstechnische Transportprozesse
    Universitätsstr. 150
    44780 Bochum
    Raum IC 3/51/55
    Tel:+49-(0)234 32-23083
    Fax:+49-(0)234 32-14277
    E-Mail:weidner@vtp.rub.de


Mission Wissenschaft

Unser primäres Ziel ist es, neue Produkte oder bekannte Produkte mit besserer Effizienz herzustellen, um das Leben der Menschen zu verbessern. Dazu nutzen wir die speziellen Möglichkeiten, die der Einsatz von hohem Druck und von verdichteten Gasen bietet.

Wir erforschen neue Möglichkeiten zur Herstellung fester Komposite durch Imprägnierung und durch chemische Synthese, intensiviert durch den Einsatz verdichteter Gase. Dazu messen wir thermodynamische Eigenschaften, Transportgrößen und Grenzflächenphänomene in Modellsystemen und wenden die gewonnenen Daten und Erkenntnisse auf komplexe, reale Stoffsysteme an. In Kooperation mit Dritten, insbesondere mit Fraunhofer UMSICHT, erarbeiten wir ingenieurwissenschaftliche Prinzipien zur Übertragung unserer Forschungsergebnisse, unserer neuen Prozesse und Produkte in die Praxis.

Freiräume nutzen wir, um ungewöhnliche Ideen für neue Verfahren, Messtechniken oder Produkte soweit zu entwickeln, dass daraus aussichtsreiche Projektanträge und Projekte entstehen.

<